Sonnencreme-Spender und Duftstoffbelastung

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Sonnencreme-Spender und Duftstoffbelastung

Beitrag von Muse »

Norderstedt, Eimsbüttel, Neuss, München, Stuttgart, die Barmer Geschäftsstellen und vermutlich noch etliche weitere Städte/Organisationen planen (oder sind schon in der Umsetzung) kostenlose Sonnencreme-Spender aufzustellen. Doch sind diese mit einer allergikerfreundlichen UND
DUFTSTOFFFREIEN Sonnencreme
bestückt? Andernfalls könnten weitere Bereiche für duftstoffsensible Menschen unzugänglich werden...

Nachfragen und informieren lohnt sich. Auch wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt. Vielleicht sind ja schon entsprechende Vorhaben für 2024 "in den Schubladen" und unsere Anregungen könnten rechtzeitig berücksichtigt werden!

Zuständig für entsprechende Maßnahmen zum Schutz der regionalen Bevölkerung sind die einzelnen Länder und Kommunen. Wer diesbezüglich ein unterstützendes Schreiben nutzen möchte: Ihr könnt ab sofort einen "Offenen Brief" aufrufen, ausdrucken und verwenden:
• Im Kontakt mit Eurer Stadtverwaltung etc.
• Zum Verteilen im Rahmen Eurer Netzwerke
• Zur Auslage auch im Rahmen evtl. geplanter Veranstaltungen
• Zur Integration in etwaige Newsletter, Magazine...
• Zur Verlinkung auf Eurer Homepage

Mehr dazu: siehe hier auf der Website (-> unter: Aktionspläne zum Hitze- und Sonnenschutz)
https://mcs-rosenheim.de/sonstiges/unterstuetzung/

„Im Schulterschluss gemeinsam mehr erreichen!“