INUS Apheresezentrum nun auch Zulassung für gesetzl Versich.

Tohwanga
erfahrener Nutzer
erfahrener Nutzer
Beiträge: 62
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 09:05
Wohnort: Norddeutschland

INUS Apheresezentrum nun auch Zulassung für gesetzl Versich.

Beitrag von Tohwanga »

gehört eigentlich unter Entgiftung... aber INUS fehlt.


INUS Apheresezentrum Dr.Straube hat nun auch Zulassung für gesetzlich Versicherte


Quelle: http://www.natures-own.de/index.php/45- ... ersicherte" onclick="window.open(this.href);return false;
Nach 2 Jahren intensiven Verhandlungen ist das INUS Apheresezentrum unter der Leitung von Dr. med. Richard Straube nun berechtigt, bei rheumatischen Erkrankungen und Erkrankungen des Fettstoffwechsels die Apheresetherapie bei gesetzlich Versicherten anzuwenden. Hierzu braucht der gesetzlich Versicherte lediglich eine Stellungnahme seines behandelnden Cardiologen (bei Lipiderkrankungen) oder Rheumatologen (bei rheumatischen Erkrankungen). Diese Unterlagen bringt er zum Beratungsgespräch mit Dr. Straube mit, welcher dann entscheidet, ob der Antrag an die KV gestellt wird.

Wir begrüßen die Entscheidung der KV, welche dadurch den gesetzlich Versicherten auf dem Lande ein Stück mehr qualitative Versorgung gesichert hat.


Ein Herz kann brechen und schlägt doch weiter! aus Grüne Tomaten von Fannie Flagg - Gebrochene Herzen können nur ein einziges Mal wirklich brechen. Alles andere sind bloss Kratzer! aus Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafón