So, wie es mir gerade geht

Moritz
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Sep 2021, 15:30
Wohnort: KIEL

So, wie es mir gerade geht

Beitrag von Moritz »

Ich zittere, mein Herz rast, der Kopf schmerzt, das ist noch viel zu milde ausgedrückt. Hals/Rachen ..... Atemluft....
nichts zu machen. Kein Fenster zu öffnen; in der Whg. hier und da ein Schwall extremster Parfumnoten, durch Schornsteine und Abzüge.....
ja, es ist tatsächlich so, seitdem ich ganz konkret den Nachbarn gesagt habe, was diese Düfte und Aromen etc. bei mir auslösen, geschieht absolut nichts
ganz im Gegenteil, jetzt erst recht, ist wohl deren Einstellung.
Rausgehen, tja , da stürmen mir schon die nächsten Wolken intensivster Gerüche entgegen. Ich muß schon enorme Kraft und Energie aufwenden, um
an einen Ort zukommen, der frei ist, abgeschieden ist, menschenleer..... Augenblicke .... ich darf sein..... Momente.....
und schon bin ich wieder zuhause, in meiner eigentlich sehr schönen Whg. .... .... ohne weitere Worte. Umzug, raus hier und was wird da kommen ?
Ich habe Angst.... ich habe nur ein sehr eingeschränktes Budget .... nicht aufgeben.... ich bin erschöpft, maßlos übermüdet....
ja, so geht es mir gerade


Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 170
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: So, wie es mir gerade geht

Beitrag von Muse »

Hey Moritz, tut mir leid, dass Du Dich so elend fühlst. Düfte aktivieren Sympathikus -> Stressachse -> in diesem Modus greifen auch Therapiemaßnahmen schlecht -> Und Sensibilisierung gegenüber Fremdstoffen wird erhöht. Du hast bei Deinen Ergänzungsmitteln hoffentlich etwas dabei, was dem Körper physisch zur Stressverarbeitung verhilft (Ressourcenaufbau)..?.. :liebhab:

Hast Du eine Art "Notfallhilfe" bei Akut-Reaktionen aufgrund Exposition? Also mir hatte Dr. Müller für solche Fälle 2 Komponenten zur Mischung/Einnahme empfohlen (zur Symptomlinderung):
  • 1) Vitamin C- Pulver
  • 2) Basismischung aus:
    150 g Calciumcarbonat
    75 g Natriumhydrogencarbonat
    75 g Kaliumhydrogencarbonat

-> Im Bedarfsfall soll ich je 1 Teelöffel davon in 1 Glas stillem Wasser mischen / lösen und trinken.

Aber was hilft Notfallmedikation und Sauerstoff-Flasche, wenn ständig "neuer Nachschub" kommt? Ja, dringend ausziehen. Das leidige Problem wohin ist die Frage. Ich hoffe, die Selbsthilfegruppe in Kiel hat hier Ideen. Evtl. zumindest als Notfall-Lösung und zur Regeneration "Feriendomizil". Und vielleicht hat EUTB eine Anregung bzgl. Finanzierung dieser - aus gesundheitlichen Gründen erforderlichen - Notfall-Lösung.

Gib nicht auf. Ich drücke Dir die Daumen und drücke Dich (duftstofffrei versteht sich) aus der Ferne!
Benutzeravatar
Isidora Paddepüh
Administrator(in)
Administrator(in)
Beiträge: 483
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:02

Re: So, wie es mir gerade geht

Beitrag von Isidora Paddepüh »

Ich hoffe, dass du eine Lösung findest. Gerade im Winter kommt ja auch noch die Heizerei und die Kaminöfen dazu.

Wenn man so sehr getriggert ist wie du, dann reagiert man ja auch auf noch mehr als sonst schon.
Moritz
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Sep 2021, 15:30
Wohnort: KIEL

Re: So, wie es mir gerade geht

Beitrag von Moritz »

Vielen vielen Dank, habe noch keine Whg. gefunden. Evtl. im Frühjahr 2022 in eine kleine Einliegerwohnung außerhalb von Kiel. Ich hoffe und bete dafür.
Nicht aufgeben, puh.....ich versuch´s .....
Hier bin ich willkommen und werde verstanden und bekomme hilfreiche Tipps.
Danke ihr Lieben
Grüße von Moritz