Nanoplastik Microplastik Plastik

anneliese
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:43

Nanoplastik Microplastik Plastik

Beitrag von anneliese »

Was öffnet die Blut-Hirn-Schranke?
Nur fettlösliche Substanzen mit einem Molekulargewicht unter 500 Da können die Blut-Hirn-Schranke per Diffusion passieren. Hierzu zählen Nikotin, Alkohol und Blutgase, aber auch Narkotika wie Halothan. Ionen und polare Substanzen wie Glucose sind auf spezifische Transportsysteme angewiesen.
Wer Tafelwasser trinkt, schluckt 200 000 Plastik Partikel
Teilchen wandern in Organe und Gehirn
Wie kommt Mikroplastik ins Gehirn?
Die gut 200 Nanometer kleinen Plastikteilchen waren schon zwei Stunden nach Aufnahme mit der Nahrung im Gehirn nachweisbar. Durch die Blut-Hirn-Schranke gelangt das Mikroplastik dabei mithilfe von angelagerten körpereigenen Molekülen wie Cholesterin – sie erleichtern dem Kunststoff die Passage durch Membranbarrieren.
Kann Mikroplastik die Blut Hirn Schranke überwinden?
Winzige Mikro- und Nanoplastikteilchen können nicht nur u. a. über die Nahrung in den Körper, sondern sogar bis ins Gehirn gelangen. Wie sie es schaffen, die Blut-Hirn-Schranke zu durchqueren, haben nun Fachleute der MedUni Wien gezeigt
https://www.meduniwien.ac.at/web/ueber- ... ns-gehirn/

https://www.n-tv.de/wissen/Unmengen-an- ... 49072.html

https://www.scinexx.de/news/medizin/mik ... nd-gehirn/

https://www.scinexx.de/news/medizin/wie ... n-gelangt/

https://www.zm-online.de/news/detail/wi ... ins-gehirn

https://www.quarks.de/umwelt/muell/fakt ... roplastik/

https://www.bund.net/themen/aktuelles/d ... ns-gehirn/