Corona-Austausch gefällig?

Austausch über Nicht-MCS-bezogene Dinge
Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 172
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Muse »

IMD-Berlin / Video 20.01.2021 (40 Min.): Corona-Impfungen Impfstrategien, Impfnebenwirkungen, Impferfolg
  • Impfung = kontrollierte Infektion
  • Verstärkte Nebenwirkungen bei Zweitimpfung

Was ist drin im Impfstoff von Biontech und Pfizer? (Focus online 13.12.20 und Infoweitergabe Dr. Hill)
"Mediziner geben zu bedenken, es müsse nun weiter beobachtet werden, ob sich auf lange Sicht weitere Nebenwirkungen zeigen. Biontech und Pfizer beobachten ihre Probanden noch mindestens weitere zwei Jahre"
Mehr dazu in dieser Datei:
Corona-Impfstoff Inhaltsstoffe Hill Focus V2.pdf

PATIENTEN-GRUPPEN

a) Coronavirus und Impfempfehlungen bei Allergie-Patienten

Auf Anregung/Anfragen des DAAB wurde seitens allergologischer Fachgesellschaften ein entsprechender InfoFlyer erstellt.
Download-Option: https://www.daab.de/fileadmin/images/b ... mpfung.pdf

b) Eine Informationen zur Impfung für Umwelt- und Multisystemerkrankte hat die MCS-CFS-Initiative NRW e.V. zusammengestellt (aus urheberrechtlichen Aspekten: kein Dokumentenanhang an dieser Stelle)

- Herausforderung bei MCS-/CFS-Patienten: eine Mehrzahl leidet unter Immundysfunktion, Autoimmunerkrankungen und vielen allergischen Reaktionen auf z. B. Zusatzstoffe

- Es gibt keine Impf-Studien für diesen Patientenkreis. Daher können auch Mediziner keine klaren Empfehlungen aussprechen, aber tendenzielle Einschätzungen.

Abschließender Hinweis:
->dies ist keine vollständige und professionelle Übersicht
-> aktuelle und wissenschaftliche Informationen findet Ihr offiziell bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung! https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/
-> weitere Informationen zu Fortschritten der Impfstoffentwicklung s. Bundesgesundheitsministerium https://www.zusammengegencorona.de/infos-zum-impfen/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Isidora Paddepüh
Administrator(in)
Administrator(in)
Beiträge: 484
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:02

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Isidora Paddepüh »

Mein Vater ist kürzlich 8 Wochen nach seiner ersten Impfung verstorben.

Krankheitsverlauf:

1. Herzschwäche (Neben Thrombosen kann die Impfung auch zu einer Herzmuskelentzündung führen)

darauf folgend

2. Anfälle von Atemnot, die immer öfter auftraten, aber auch wieder verschwanden. (als Impffolgen in mehreren Videos anderer Personen im Internet dokumentiert)

dazu

3. Krämpfe und Zuckungen am ganzen Körper, ebenfalls anfallsweise. Teilweise in Verbindung mit der Atemnot. (als Impffolgen in mehreren Videos anderer Personen im Internet dokumentiert)

Als er einmal beides gleichzeitig hatte, war er gerade zufällig beim Arzt. Er wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert, auf die Intensivstation. Er bekam eine Atemmaske mit Sauerstoff und Infusionen.
Nach der Impfung hat sich seine Demenz verschlimmert. Er war teilweise desorientiert. Maske und Infusionen hat er abgelehnt und sich heruntergerissen. Da er zu dieser Zeit desorientiert war, holte sich das Krankenhaus eine einstweilige Verfügung und fixierte seine beiden Arme am Bett. Zudem wurde er sediert.

4. Er bekam eine Lungenentzündung, die anfangs auf Antibiotika ansprach. Allerdings wurden immer mehr Lungenzellen zerstört.

Am Tag nach seiner Fixierung durfte meine Mutter ihn ein Mal besuchen. Sie musste eine Maske tragen und konnte sein Gesicht gar nicht richtig erkennen. Er war klar orientiert und bestätigte nochmals, dass er keine lebensverlängernden Maßnahmen wünscht. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass er, sollte er das Ganze überleben, hinterher in ein Pflegeheim müsste und ständig beatmet werden oder Sauerstoff mit sich herumtragen. Meine Eltern konnten sich nicht mehr umarmen und sich nicht mehr ohne Maske ansehen.

Am darauf folgenden Tag soll es sich so zugetragen haben, dass man meinen Vater im Bett aufgerichtet hatte und er einen Kreislaufkollaps bekam, das wurde meiner Mutter erzählt. Mir sagte der Arzt, man habe gesehen, dass das Herz nicht mehr genug Leistung gebracht hat und man dann die Geräte abgeschaltet hat. Mein Vater hat noch 15 Minuten gebraucht, bis er gestorben ist. Mir scheint das sehr lange. Man hat ihm noch Morphium gegeben und ich hoffe inständig, dass es so viel war, dass er nichts mehr gemerkt hat.

-----
Da ich schon von anderen Seiten und auch von mir persönlich bekannten Personen Ähnliches gehört habe, ist meine Überzeugung, dass wir irgendwann nicht jeder einen kennen, der an Corona gestorben ist, sondern dass wir jeder mindestens einen kennen, der der Impfung zum Opfer gefallen ist.

Mein Vater ist der erste Corona-Tote, den ich kenne. Ihn hat die Impfung getötet, nicht das Virus.
Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 172
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Muse »

Mein aufrichtiges Beileid. Und danke, dass Du uns davon berichtet hast.
Benutzeravatar
Rastlos
techn. Support
techn. Support
Beiträge: 156
Registriert: Di 15. Aug 2017, 20:00
Wohnort: Berlin

Der Verlauf einer COVID-19 Erkrankung / August 2021

Beitrag von Rastlos »

@Isidora Paddepüh: Auch von mir mein aufrichtiges Beileid. Habe den Beitrag erst heute gelesen.

Vielleicht interessiert es jemand wie ein Schweizer diese Krankheit überstanden hat.

Einen ausführlichen Bericht findet Ihr hier: Der Verlauf meiner COVID-19 Erkrankung / August 2021

Passt bitte alle gut auf Euch auf und bleibt gesund.
phpBB SupportInstallation & Service von Foren, Blogs und WebpräsentationenSchreib mir, wenn du Hilfe brauchst
gebijoja
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Di 26. Okt 2021, 11:22

Corona-Impfung

Beitrag von gebijoja »

Ich leide u. a. an einer Unverträglichkeit von sämtlichen künstlichen Lebensmitteln und leider auch Medikamenten. Wenn ich solche Produkte zu mir nehme, bekomme ich Schmerzen am ganzen Körper, Juckreiz und Gänsehaut, außerdem friere ich, werde extrem schreckhaft und bekomme tlw. sogar Atemnot. Bisher habe ich daher noch nicht getraut, mich gegen Corona impfen zu lassen. Über kurz oder lang wir man jedoch zu meinem Leidwesen nicht um eine Impfung herum kommen, weil man sonst z. B. evtl. nicht mehr an seinen Arbeitsplatz darf. Wie handhabt ihr das Ganze? Wie erging es euch nach der Corona-Impfung oder anderen Impfungen? :sos:
Benutzeravatar
Isidora Paddepüh
Administrator(in)
Administrator(in)
Beiträge: 484
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:02

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Isidora Paddepüh »

Ich werde mich nach Möglichkeit nicht impfen lassen. Siehe auch hier:

viewtopic.php?t=5434


Mittlerweile ist es so, dass ich einige (zum Glück bisher wenige) Geimpfte riechen kann. Sie verströmen einen schweren Fäulnisgeruch, der wie eine Glocke um sie herum liegt. Wie geschrieben, bisher sind es wenige. Es sind meist recht junge Leute, so 30-50 Jahre alt, und ich sehe es ihnen auch nicht im Gesicht oder so an. Auch ist der Geruch von der Tagesform abhängig, dh die gleiche Person kann an dem einen Tag sehr stark riechen, am anderen gar nicht oder fast gar nicht.

Und ich habe bei manchen ein Problem mit Shedding, so dass ich dann auch körperliche Symptome bekomme (zB Unterleibskrämpfe).