Umstrittene künstliche Duftstoffe in Cremes

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 122
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Umstrittene künstliche Duftstoffe in Cremes

Beitrag von Muse »

Ein gezieltes Beispiel und Grund für Testurteil "ungenügend": künstliche Silikone und umstrittene künstliche Duftstoffe in Creme!
An künstlichen Duftstoffen fand das Labor unter anderem einen Moschusduft, genauer Galaxolid (HHCB). Der Stoff kann sich im menschlichen Fettgewebe anreichern.

Doch auch weitere Herren-Cremes wurden kritisiert:
  • In "Ombia Men Feuchtigkeitsfluid Aqua Fresh" (Aldi Süd) fanden die Tester den Duftstoff Lilial. Er steht im Verdacht, die Fortpflanzungsfähigkeit zu beeinträchtigen.
  • In "L'Oréal Men Expert Hydra Energy Feuchtigkeitspflege 24h" wurden PEG-Verbindungen gefunden. Diese können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen.
Ergänzender Hinweis: (Quelle: Wikipedia)
  • Polyethylenglycol, kurz PEG, auch Polyäthylenglykol und in der Pharmazie auch Macrogol, ist ein Polymer. Wegen seiner Eigenschaften wird es in der Medizin, als Wirkstoffträger in der Pharmazie, in industriellen Anwendungen, in der zellbiologischen Forschung und in Kosmetikprodukten eingesetzt. Wie z. B. Cremes und Lotionen, Parfüms, Deodorants, Insekten-Abwehrmittel, Lippenstifte, Zahnpasten, Haarpflegemittel, Zahnreinigungstabletten, Badezusätze, Lubrastrips.
  • Polyethylenglycol wird in der Liste der Inhaltsstoffe meist mit einer Zahl aufgeführt (beispielsweise PEG-8 in Autan).
  • In Kosmetika wirkt PEG penetrationsfördernd, das heißt die Haut wird durchlässiger für Wirkstoffe, aber ebenso für mögliche Giftstoffe (sofern vorhanden). So weist z. B. auch Öko-Test in ihrem Artikel über Flüssigseifen auf verwendete PEG-Derivate hin.
Folender Link führt Sie zum entsprechenden Artikel: https://www.t-online.de/leben/id_874182 ... st-ab.html