Fehlende Patientensicherheit für MCS-Kranke

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 122
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Fehlende Patientensicherheit für MCS-Kranke

Beitrag von Muse »

UMG-Artikel vom September 2020 anlässlich des Welttages der Patientensicherheit (17.09.):

"Die Not der Patienten mit Multipler Chemikalien-Sensitivität (MCS) hinsichtlich der medizinischen (Notfall-)Versorgung bzw. Klinikaufenthalt"

Unverträgliche Praxen und Kliniken, fehlende medizinische Behandlungskompetenz, fehlende Ärzte der Klinischen Umweltmedizin – und auch wenn der Notfall eintritt, sehen sich MCS-Patienten mit einem Gesundheitssystem konfrontiert, das zum Großteil nicht in der Lage ist, sie adäquat zu versorgen. Die derzeitige medizinische Versorgungslage dieser Patientengruppe ist nicht mit dem Gedanken der Patientensicherheit vereinbar. Auch wenn sich die Problemlage aufgrund der Komplexität nicht in einem Schritt bewältigen lässt: Es gibt Lösungsansätze für eine sukzessive Optimierung,
wie internationale Beispiele zeigen.

Mit freundlicher Verlagsgenehmigung finden Sie hier den ganzen Artikel zum Nachlesen und kostenlosen Download:
UMG_Artikel_Patientensicherheit_publiziert.pdf

Interessieren Sie die weiteren Inhalte des UMG? Diese können Sie hier als Inhaltsverzeichnis abrufen:
https://www.kundeneingang.net/files/289 ... Inhalt.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.