Corona-Austausch gefällig?

Austausch über Nicht-MCS-bezogene Dinge
Mondenfrau
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 35
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 10:22
Wohnort: Kiel

Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Mondenfrau »

Hallo alle,

als ich das letzte Mal hier war - was schon länger her ist -, gab es eine Welt ohne Corona-Panik.

Mir schwant aber, dass es danach eine andere Welt geben wird. Und geben muss. Denn alles, worauf unser Leben aufgebaut ist, wankt plötzlich. Kein Job ist mehr sicher. Es wird Insolvenzen und Pleiten ohne Ende geben und Arbeitslosenzahlen, von denen man heute noch keine Vorstellung hat. Von der Zahl der Toten, die am Ende zu beklagen sind, schweige ich lieber. Wie viele MCS-Kollegen werden darunter sein?

Ich wundere mich, dass es hier keinen für mich erkennbaren Austausch zum Thema Corona gibt. Ich kann aber natürlich nicht erst alle Threads lesen, um festzustellen, dass es doch irgendwo etwas zum Thema gab. Mir fällt aber auf, dass unter vielen Themen hier der letzten Eintrag von mir stammt. Und seit her ist offensichtlich nix passiert.

Ich wünsche mir einen Austausch zum Thema. Ich mache in jedem Winterhalbjahr freiwillig Quarantäne, um mich nicht zu erkälten oder eine Grippe einzufangen. Als Freiberuflerin mit Zuverdienstgrenze und Neurentnerin in Altersarmut ist jeder Penny, der fehlt, eine Katastrophe. Aber das hier ist eine andere Nummer. Wie überleben wir das? Was tut ihr, um diese Krise besser zu überstehen? Wo fänden wir im Fall der Fälle Hilfe?

Moon



Benutzeravatar
Rastlos
techn. Support
techn. Support
Beiträge: 116
Registriert: Di 15. Aug 2017, 20:00
Wohnort: Berlin

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Rastlos »

Obwohl ich nur für die Technik des Forums zuständig bin, fände ich es ganz toll wenn diese Diskussion in Schwung käme.
Leute tut was, schreibt was, lenkt euch ab und bereichert unser Forum mit Beiträgen.
Passt alle gut auf Euch auf und bitte bleibt vom Coronavirus verschont. :winken:
PHP SupportInstallation & Service von Foren, Blog´s und WebpräsentationenSchreib mir wenn du Hilfe brauchst

Mondenfrau
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 35
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 10:22
Wohnort: Kiel

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Mondenfrau »

Jo. Danke, Rastlos.

Und warum ich diese Diskussion angestoßen habe, will ich auch sagen: Ich kenne in meinem Umfeld absolut niemanden, der in meiner Lage ist und alljährlich ein halbes Jahr Quarantäne-Einsamkeit ertragen muss, um arbeitsfähig zu bleiben und zur Armutsrente dazuverdienen MUSS. Mein kleines verbliebenes Leben ist nun nochmals zusammengeschrumpft. Unsere finanzielle Situation ist durch Schulden und Kurzarbeit desolat. Wie damit umgehen? Was kommt?

Ich kenne niemanden, der sich Freunde durch selbst erfundenen Geschichten, aus Filmen, TV-Serien und Büchern ins Leben holt, weil er keine echten mehr hat. Manchmal möchte ich alles hinschmeißen, weil ich des Kämpfens so müde bin. Wo soll man denn nur die Energien dafür herzaubern? Wie viele Energievampire soll man denn noch überleben?

Ich habe trotz allem vor, diese erzwungene Lebens-Vollbremsung zu etwas Gutem zu machen. Ich bin nicht der Jammertyp, sondern eine Denkerin. Als Buddhistin denke ich momentan über die Vergänglichkeit aller Dinge und den Sinn des irdischen Lebens nach. Vieles, was auf diesem Planeten geschieht, sehe ich als entfesselten Wahnsinn. Buddha sagte schon vor 2500 Jahren: Gier, Hass und Verblendung (und alle Unterformen dieser drei) sind es, die das menschliche Leben dominieren und nichts Gutes nach sich ziehen. Er hatte ja so recht. Hätte er in unserer Zeit gelebt, hätte er es nicht präziser ausdrücken können. Anscheinend ist die Evolution des Menschen irgendwo hängen geblieben.

Mondenfrau

anneliese
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:43

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von anneliese »

ich denke dass die nun massiv eingesetzten Desinfektionsmittel noch vielen Probleme bereiten wird
und viele die an Corona erkrankt sind heißt es verlieren ihren Geruchssinn - ob der verlorene Geruchsinn wieder kommt - weiss ich nicht

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 103
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Muse »

Ein mehrtägiger Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns wurde als zusätzliche aber zeitweilige Symptomatik definiert. Damit dürfte es also hoffentlich wieder vorbeigehen. Hier ein entsprechender Artikel:
https://www.br.de/nachrichten/wissen/ne ... st,RtUOrdm

--------------------

Unsere Mitmenschen machen nun die Erfahrung wie es ist, wenn man
- ggf. Mund-/Atemschutz braucht
- fehlende medizinische Versorgung Angst bereitet
- keine Lokale, Veranstaltungen etc. besuchen kann
- Probleme beim Einkauf hat
- Kontaminationen regelm. mit Waschen bekämpfen muss
- in Isolation gezwungen wird
Aspekte, die unseren Alltag ständig prägen. Vielleicht können in unserem Umfeld (oder bei den Politikern) nun ein paar Menschen unsere belastende (Dauer-)Situation zumindest teilweise besser nachvollziehen und es wird die Verständnisebene gefördert? Einschränkungen, die man nicht erlebt, sind für andere eben schwer zu begreifen.
Obige Aspekte ändern aber natürlich nichts daran, dass es insgesamt eine unglaubliche und erschreckende Situation ist.....

Liebe Mondenfrau, halte durch! Vielleicht handelt es sich auch um "Geburtswehen" und einige schaffen es in eine neue Bewußtseinsstufe?? Namaste!



Anmerkung der Moderation: Zwei kurzzeitig nacheinander geschriene Beitrage zusammengeführt.

Error
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 21:26

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Error »

Ich bin z.B. schon seit Jahren in Zwangsisolation wegen meiner Erkrankung und es ändert sich für mich derzeit abgesehen von dem wegfallen von Arztbesuchen/Einkäufen so gut wie nichts. Da ich sehr stark auf Desinfektionsmittel reagiere, wird die Welt nach Corona für mich wohl noch deutlich unverträglicher sein als davor.

Kann sich jemand erklären wieso sogar Straßen desinfiziert werden?
Zuletzt geändert von Error am Di 31. Mär 2020, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 103
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Muse »

Hallo Error - netter Nickname!!

Man sah die chinesischen Fernsehbilder - der ein oder andere Bürger fragt sich vielleicht, warum diese (vermeintliche) Schutzmaßnahme bei uns nicht so zum Einsatz kommt. Und Verantwortliche könnten evtl. den Aspekt einer möglichen Signalwirkung sehen nach dem Motto "seht, wir tun alles was in unserer Macht steht". Aber diese Desinfektions-Maßnahmen werden von Wissenschaftlern m. W. nicht einheitlich bewertet:
  • Einerseits die offene Frage, ob Covid-19 durch das Mittel in der Luft oder auf Außenflächen zerstört wird.
  • Andererseits sind auf Bleiche und Chlor basierende Substanzen sehr reizend für die Schleimhäute und können ernsthafte Atemprobleme verursachen.
  • Es gibt Desinfektionsmittel mit anderen Chemikalien, die von der Wirkung her fraglich und für die Umwelt potenziell schädlich sind.
  • Einige italienische Gemeinden haben daher z. B. auf Produkte mit geringerer Toxizität zurückgegriffen wie Wasserstoffperoxid. Dies ist eine Substanz, die in der Regel auch von MCS-Patienten gut vertragen wird.

Error
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 21:26

Re: Corona-Austausch gefällig?

Beitrag von Error »

Hi Muse,

leider wird die Situation für uns Betroffene derzeit nicht gerade besser durch den Desinfektionsmittel einsatz vielerorts. Im Nachhinein wohl aber evtl. schon, da die Menschen Abstand halten müssen und auch das tragen von Masken wird nicht mehr stigmatisiert.

Zu deinen Fragen mal meine Meinung. Die Anzeichen sprechen wohl leider dafür, dass das Virus auch über die Luft übertragen wird und der Abstand von 1,5m viel zu gering ist. Was sollte ansonsten eine Desinfektion der Straßen und Gehwege wie es in anderen Ländern gemacht wird. https://www.heise.de/tp/features/Herr-S ... 01471.html Es wurde ja vielerorts schon erwähnt, dass sich das Virus auf unterschiedlichen Flächen unterschiedlich lange hält.

Es wird wohl auch sein, dass viele Menschen durch das Sprühen der Desinfektionsmittel, Atemwegserkrankungen bekommen könnten. Für die Atemwege ist das Sprühen mit dem Zeugs ja bekanntlich nicht so toll. Weiter habe ich es erlebt, dass ich von Desinfektionsmittel (musste ich früher verwenden) starke Magen-/Darmprobleme bekomme und die Darmflora durch den Dauereinsatz wohl auch in Mitleidenschaft gezogen wird. Es könnte also nach der Krise zu vermehrten Atem- als auch Magen-/Darmerkrankten kommen. Dies bleibt abzuwarten. Wasserstoffperoxid wäre da wohl noch eins der umweltverträglichen Mittel.