Nahrungsergänzungsmittel - Terminsache!

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 108
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Nahrungsergänzungsmittel - Terminsache!

Beitrag von Muse »

Antrag Bundestag Drucksache 19/19135: Die Grünen möchten wirksame Nahrungsergänzungsmittel verbieten

Was nach Verbraucherschutz klingt, könnte sich als das Gegenteil entpuppen! Insbesondere für MCS-Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung (einhergehend mit Medikamentenunverträglichkeit und fehlender körperl. Ressourcen) auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen sind

Denn:
  • Geringere Dosierungen -> häufigere/mehr Einnahmen -> mehr Verbrauch -> Kostensteigerungen für eine bereits benachteiligte Patientengruppe
  • Rezeptpflicht für Vitalstoffe -> geschlossene Praxen, fehlende Umweltmediziner -> Hausärzte ohne ausreichende biochemische bzw. MCS-Kenntnisse -> fehlende ärztliche Betreuung -> fehlende Rezepte
  • Aussage Frau Künast: "Einfach gesund ernähren, dann sind auch keine Nahrungsergänzungen erforderlich" -> Gesunde Ernährung ist nicht für jedermann erschwinglich. Außerdem belegen Studien, dass die Nährstoffwerte der Lebensmittel u. a. durch den Klimawandel abnehmen. In der Tat zeigt die Nationale Verzehrstudie II, dass für einige der essentiellen Vitamine die Zufuhr-Empfehlungen über die Ernährung nicht mehr erreicht werden! Und die Aussage ist für chronisch Kranke unzutreffend - hier können Nährstoffmängel aus Regulationsstörungen resultieren, die allein durch Lebensmittel nicht behoben werden können und ständige Supplementierung erforderlich machen.
Hier können Sie einen ausführlichen Artikel von "Zentrum der Gesundheit" dazu lesen:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/s ... ierung.pdf

Hier gelangen Sie zur Vorabversion des besagten Antrages für den Bundestag: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/191/1919135.pdf

Wenn Sie mit diesen Antragsinhalten nicht konform gehen, so schreiben Sie bitte zeitnah an die Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen. Die Mailadresse finden Sie im oben verlinkten Artikel und auch in nachstehendem Dokument.

Wünschen Sie einen Mustertext? Hierzu finden Sie einen Textvorschlag in oben verlinktem Artikel.
Eine abgeänderte Fassung stellen wir Ihnen hier unverbindlich zur Verfügung - bitte passen Sie den Text Ihren Wünschen entsprechend an!!
NEM_Antragsschreiben.doc
Ein technischer Hinweis:
* klicken Sie auf das Dokument und bestätigen Sie "öffnen mit Word"
* klicken Sie oben in der gelben Leiste auf "Bearbeitung aktivieren"
* befüllen Sie im Dokument die Absenderdaten (Name, Adresse) sowie Ort/Datum
* ändern Sie den Text ggf. nach Ihren Wünschen ab
* speichern Sie die so ergänzte/geänderte Datei zunächst auf Ihrem PC/Rechner (Tipp: beim Speichern Dateityp auswählen "pdf" = unveränderlich)
* öffnen Sie Ihr Mailprogramm:
-> ergänzen Sie obige Mailadresse und Betreff "Antrag Bundestag Drucksache 19/19135: Nahrungsergänzungsmittel"
-> und fügen Sie anschließend das gespeicherte pdf-Dokument als Anhang bei.
(Alternative: Anstelle des angehängten Dokumentes können Sie natürlich auch die Textinhalte kopieren und in Ihrem Mail-Textfeld einfügen vor dem Versand)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.