Persönliches Budget durch einen Sozialpädagogen

Antworten
Benutzeravatar
Melancholy Sanguine
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Di 7. Feb 2017, 19:53

Persönliches Budget durch einen Sozialpädagogen

Beitrag von Melancholy Sanguine » Fr 9. Feb 2018, 16:02

Ich bekomme das persönliche Budget über den überörtlichen Sozialhilfeträger bezahlt. Ich kriege es, da ich Hilfe für Wohnungssuche benötige und es ganz gut ist wenn er mal für mich wo anruft oder einen Antrag schreibt. Allerdings sind sie in der Regel nur für Seelische Gesundheit, ausgerichtet und geschult. Ich habe jemand gefunden der bereit war sich dem zu öffnen und sich für mich umzustellen. Er begleitet mich zu Ärzten, ruft schon mal für mich wo an oder schreibt einen Antrag. Wenn es darum geht um jemand zu "entlasten" wo es nur geht, ist es die falsche Stelle. Da tritt wieder der Pflegedienst ein. Allerdings läuft es bei mir alles über die "Psycho schiene", weil die Körperlichen Krankheiten erst später dann leider diagnostiziert worden sind.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast