3.8 Straube - INUS Apherese

Benutzeravatar
Muse
Forenmoderator(in)
Forenmoderator(in)
Beiträge: 108
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

3.8 Straube - INUS Apherese

Beitrag von Muse »

Von der Umwelt vergiftet - und dann?

Ein diesbezügliches Interview von Health TV mit Dr. Richard Straube enthält u. a. Ausführungen zur Apherese: https://www.healthtv.de/sendungen/39/Ge ... _dann.html

Mehr zur Apherese (Blutwäsche) erfahren Sie z. B. im Internet-Portal des Gesundheitsparks. Der Chefarzt-INUS Medical Center, Dr. Straube, arbeitet seit vielen Jahren damit. In der Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft ist im Januar 2010 ein ausführlicher Artikel dazu erschienen „Die Doppelmembranfiltrationsapherese als Behandlungsoption bei Erkrankungen a. d. Umweltmedizin“. http://www.umg-verlag.de/umwelt-medizin ... 10_sd1.pdf

Problematik: Kostenübernahme Apherese-Therapie
In einem Fall (Berlin/2015) übernahm die Krankenkasse der Patientin nach einem entsprechenden Gerichtsverfahren die Behandlungskosten von 6 Blutwäsche-Behandlungen (12.000 Eur). Doch das ist eine seltene Einzelfallentscheidung, wie folgende Beispiele zeigen:

Potsdamer Neueste Nachrichten: „Potsdamerin klagt vor Gericht: Werden lebensrettende Blutwäschen verweigert?“ (10.01.18): https://www.pnn.de/potsdam/schwere-vorw ... 96728.html

Potsdamer Neueste Nachrichten „Krankenkasse muss nicht für Blutwäsche zahlen (03/2018)“ https://www.pnn.de/potsdam/sozialgerich ... 82086.html

Artikel auf openjur.de zum Urteil v. 28.09.2010 LSG Baden-Württemberg „GKV-Versicherte haben keinen Anspruch auf Kostenerstattung für therapeutische Apherese“ https://openjur.de/u/353435.html

Beitrag in diesem Forum vom Febr. 2015: "Nach 2 Jahren intensiven Verhandlungen ist das INUS Apheresezentrum nun berechtigt, bei rheumatischen Erkrankungen und Erkrankungen des Fettstoffwechsels die Apheresetherapie bei gesetzlich Versicherten anzuwenden..." Hier können Sie mehr dazu nachlesen: viewtopic.php?f=258&t=334&p=366&hilit=straube#p366

:fahneschwenk: Haben Sie Erfahrungen mit der Apherese bzw. der Kostenabwicklung/-übernahme? Für entsprechende Hinweise mittels des Antwort-Buttons sind die Forenbesucher dankbar!