4.6 Sonstige Hilfsmittel

Antworten
Benutzeravatar
Isidora Paddepüh
Administrator
Administrator
Beiträge: 352
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:02

4.6 Sonstige Hilfsmittel

Beitrag von Isidora Paddepüh » Sa 6. Apr 2013, 23:06

Stand: 10.02.2016

Masken


Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Jeder muss für sich selbst ausprobieren, womit er am Besten klarkommt.

Es gibt eine MCS Maske (58,-) bei Pure Nature. Sie ist für den Anfang, oder wenn man es nicht so schlimm hat, eine Möglichkeit. Sitzt aber nicht so gut und ist recht dick. Man bekommt schwer Luft und muss sehr laut sprechen. Einiges hält sie ab, aber Parfum kommt durch. Wenn man sie (generell jede Maske) in einem verqualmten Raum trägt, riecht die Maske selbst hinterher nach Rauch. Diese Maske kann man waschen, weil sie ganz aus Stoff ist. Den Aktivkohlefilter kann man herausnehmen, und es gibt auch einen Feinstaubfilter dazu.

Dann gibt es noch ein 10er Pack von Pure Nature (34.-). Diese habe ich nicht selbst ausprobiert, eine Betroffene meinte, sie wären gut, sitzen aber nicht. Besonders der Haltegummi sei schlecht.

Mehrere Betroffene sind mit den FFP-Masken zufrieden.

Geruchsmaske FFP1 mit Ventil (79,90.-). Hersteller 3M .

Es gibt noch FFP2 und FFP3. Manche ziehen auch mehrere gleiche übereinander an.


Ich selbst benutze die 3M 4279 C. Sie sitzt gut, ist zwar etwas kompakt, schließt aber gut mit der Haut ab, so dass wirklich kein Parfum etc. durchkommt. Andere verstehen einen auch besser als mit der dicken von Pure Nature. Allerdings hat sie zwei Nachteile: Man kann den Filter nicht wechseln, muss die ganze Maske neu kaufen. Und sie ist aus Kautschuk. Nach 1.5 Stunden kann ich diese Maske nicht mehr tragen, weil sie ausdünstet.


Ein anderer Betroffener benutzt den Maskenkörper 6200 und die Filter Nr 6055 von 3M.
Sie hat den Vorteil, dass man die Kartuschen austauschen kann und dadurch das "Gestell" im Laufe der Zeit ausdünstet und somit besser verträglich ist. Die Gummis leiern allerdings mit der Zeit aus.

Generell kann man sagen, dass Lackierermasken meist gut abschließen und dann sollte man den stärksten Filter nehmen, den es für diese Maske gibt.


Noch eine weitere Bekannte hat sich Nasenfilter gekauft. Die steckt man in die Nase und sie sind eigentlich gegen Pollen etc. Sie sagte, wenn sie diese Nasenfilter lange genug in der Sonne ausdünsten läst, verträgt sie sie. Und sie würden erstaunlich viel abhalten. Vorteil: Man sieht sie nicht und sie behindern nicht in der Weise dabei, sich zu unterhalten, wie andere Masken.


--------------------------------------------------------------------------------


Dies ist der Startpost.

Dieser Post soll in Zukunft eine Zusammenfassung dessen enthalten, was bis zu einem bestimmten Datum (Stand:______________) geschrieben wurde.

Du kannst jederzeit zu diesem Thema recherchieren und/oder eine Zusammenfassung erstellen. Damit bist du uns - allen Betroffenen und ihren Angehörigen - eine große Hilfe.

Bitte schicke deine Zusammenfassung an einen der Admins. Dieser wird sie dann hier einstellen.

Danke.

Benutzeravatar
Isidora Paddepüh
Administrator
Administrator
Beiträge: 352
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:02

Re: 4.6 Sonstige Hilfsmittel

Beitrag von Isidora Paddepüh » So 10. Apr 2016, 11:08

Masken im Test (USA)

https://www.achooallergy.com/learning/c ... ief-masks/

Manche der Masken kann man auch in Europa bestellen:
http://www.wigglesport.de/respro-techno ... aign=19254

Diese hier wird von einigen Betroffenen in Deutschland verwendet:
http://www.amazon.de/3M-Halbmaske-Chemi ... 1_1&sr=8-1

Sie hält zuverlässig Chemikalien ab und sitzt recht gut. Aber sie hat einen Eigengeruch, der evtl nicht oder nicht über längere Zeit auszuhalten ist. Muss man ausprobieren.

Auch diese hier wird von einigen verwendet:
https://www.clevisto.com/Schutz-Kopf-At ... mizug.html

Miss Excel
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 128
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 22:57

Re: 4.6 Sonstige Hilfsmittel

Beitrag von Miss Excel » Fr 14. Sep 2018, 23:06


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast